iStock

Eingewöhnung

Die Eingewöhnung unserer Kinder ist ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit. Nach einer individuellen und vertrauensvollen Eingewöhnung werden die nächsten Kita-Jahre für Eltern und Kinder zu einem Meilenstein.

Unsere Eingewöhnung erfolgt in mehreren Phasen:

In der 1. Phase stellen wir Ihnen das Haus, das Konzept und alle anderen Gegebenheiten vor.

Nach Vertragsabschluss hat Ihr Kind schon die Möglichkeit, in unserem Garten zu spielen und mit Ihnen an vorbereiteten Spielstunden teilzunehmen. Die zukünftige BezugserzieherIn wird in einem Eingewöhnungsgespräch mit ihnen alle Fragen zur Eingewöhnung klären.

Die 2. Phase verläuft über 3-4 Wochen. Individuell nach dem Wohlbefinden Ihres Kindes werden hier die Trennungszeiten langsam gestaffelt. Regelmäßige Absprachen zur bisherigen und zukünftigen praktischen Eingewöhnung, mit Blick auf das Kind, sind uns dabei sehr wichtig.

Die letzte Phase wird mit Ihnen gemeinsam genutzt, um die Eingewöhnung zu reflektieren. In einem abschließenden gemeinsamen Gespräch werden hier Ihre eigenen und kindlichen Befindlichkeiten geklärt und die zukünftigen Entwicklungsschritte des Kindes geplant.